Ahnenforschung

Privatpersonen haben nie ein Recht auf Einsicht in den Gemeinderegistern.

Richtlinien:

  • Für Angaben aus den Zivilstandsregistern die älter als 100 Jahre alt sind: Jeder Interessierte kann eine Kopie oder Auszug, mit oder ohne Abstammung, erhalten.
  • Für Angaben aus den Zivilstandsregistern die keine 100 Jahre alt sind: Jeglicher Auszug mit Abstammung oder Kopie kann nur den direkten Nachfahren, Vorfahren oder Ehegatte ausgehändigt werden.
  • In den anderen Fällen müssen alle Anträge, für Angaben mit Abstammung aus den Zivilstandsregistern die keine 100 Jahre alt sind, an das Gericht Erster Instanz gerichtet werden.

Die Formulare hierzu sind im Standesamt erhältlich. Jedes Antragsformular kann für verschiedene Gemeinden aufgestellt werden, jedoch nur wenn diese zum selben Gerichtsbezirk gehören.

Das Gericht erteilt dann die Genehmigung um Nachforschungen machen zu lassen.

Sie haben also weiterhin selber keine Einsicht in den Registern.

Ferner gibt es die Möglichkeit Nachforschungen zu machen im Staatsarchiv in Eupen:

Staatsarchiv
Kaperberg 2-4
4700 Eupen
Belgien
Tel.: 087/55 43 77
staatsarchiv.eupen@arch.be 

 

Richtlinien: Das Standesamt empfängt nach Genehmigung des Standesbeamten und entsprechend Terminabsprache.

Bitte mitbringen:

  • die Abstammungsbescheinigung der betroffenen Person
  • die Genehmigung des Gerichts Erster Instanz Eupen für die Nachforschungen in Urkunden, welche vor weniger als 100 Jahren aufgestellt wurden.

Kosten: verschieden, entsprechend der Nachforschung
Ausstellungsfrist: verschieden, entsprechend der Nachforschung