Home | Vorstellung | Gemeindeorgane | Verwaltung | Tourist Info | Informationen | Lokales | Kontakt
Blue Flag - Wasserqualität im See

Die Qualität des Badewassers in Bütgenbach

Wasseranalyse am Strand von Worriken: Stand 05.09.2016

Gesetzliche Bestimmungen

Die Direktive 76/160/CEE vom 8. Dezember 1975 des Rates der Europäischen Gemeinschaft hat Qualitätsnormen für das Badewasser vorgeschrieben.

Der königliche Erlass vom 17. Februar 1984 hat diese Bestimmungen im belgischen Recht umgesetzt.

Ziel dieser Bestimmung ist es, die Gesundheit der Schwimmer zu erhalten und langfristig die Qualität des Badewassers zu verbessern.

Was versteht man unter Badewasser?

Es handelt sich dabei um Gewässer, in denen das Baden entweder ausdrücklich erlaubt oder ganz einfach nicht verboten ist und wo eine große Menge Personen schwimmen.

Die wallonische Region hat offiziell zehn Badezonen bestimmt.

Zusätzlich dazu kontrolliert die Wallonische Region andere Stellen auf ihre bakteriologische Zusammensetzung mit dem Ziel, deren Qualität abzuschätzen.

Falls im Laufe dieser Kontrollen festgestellt wird, dass sich diese Badestationen einer großen Beliebtheit erfreuen, wird die Wallonische Region untersuchen, mit welchen technischen Mitteln die Werte der Europäischen Direktive 76/160/CEE erreicht werden können.

Wer entnimmt die Proben?

Unter den durch die Wallonische Region anerkannten Labors wird dasjenige ausgesucht, das die Entnahmen vornimmt. Die Entnahmen erfolgen wöchentlich.

Wo werden die Proben entnommen?

Am Strand "Venntastic Beach" von Worriken.

Wann werden die Kontrollen durchgeführt?

Während der Badesaison, die sich vom 02.06. bis zum 15.09. erstreckt.

Nicht-Komformität und Verbote

Eine Probe ist nicht-konform, wenn ein oder mehrere Obergrenzen überschritten werden.

Pro Station wird eine einzelne nicht-konforme Probe geduldet.

Beim zweiten negativen Resultat wird die Zone als ungeeignet für das Baden betrachtet. In diesem Fall lädt die Wallonische Region die betreffenden Bürgermeister ein, die erforderlichen Maßnahmen zu treffen.

In unmittelbarer Nähe zum Badegebiet steht eine Informationsstelle.

Auf der Infotafel stehen die Resultate der Wasseranalysen der laufenden Badesaison und, falls das Badewasser für Verschmutzung anfällig ist, das Badeverbot mittels untenstehenden Symbols.