Home | Vorstellung | Gemeindeorgane | Verwaltung | Tourist Info | Informationen | Lokales | Kontakt
Bevölkerung

Neben den standesamtlichen Registern gibt es nach belgischem Recht eine andere Art der Registrierung der Bevölkerung, für eher administrative als zivile Zwecke: das Bevölkerungs- und Fremdenregister

Das Bevölkerungsregister ist eine öffentliche Datenbank, die dazu dient, Informationen bezüglich natürlichen Personen, die sich in Belgien aufhalten, zu sammeln und bereitzustellen, jedoch ohne sich auf den Zivilstand zu beschränken: sämtliche personenbezogene administrative Angaben sind in den Registern aufgenommen (Wohnsitz, Nationalregisternummer, Haushaltszusammenstellung, Führerschein, letztwillige Verfügung,...)

Die Angaben, die durch die Gemeindeverwaltungen in die Register (Identität, Abstammung, Haushaltszusammenstellung, Adresse sowie viele andere nützliche administrative Informationen) eingegeben werden, bilden die wichtigste Quelle des Nationalregisters.

Die Konsultation, die Mitteilung von Informationen, die Ausgabe von Dokumenten oder Listen aus den Bevölkerungsregistern sind, laut dem Nationalregister, streng geregelt mit wichtigstem Ziel der Schutz der Privatsphäre der natürlichen Personen.
(siehe K.E. 16.07.1992 bezüglich der Weitergabe von Informationen aus dem Bevölkerungsregister)